Sabine Sauer und das Trio Gruberich 

Bayerischer Advent

Sauer%20Sternstunden%20von%20wikipedia%2

(c) wikipedia              

Foto gruberich von homepage.JPG

 (c) Thomas Gruber

Sabine Sauer liest heitere und besinnliche Geschichten zum Advent, die mit altbayerischer Musik und Eigenkompositionen ausgestaltet werden vom Trio Gruberich mit Thomas Gruber (Hackbrett, Ziach), Sabine Heberlein-Gruber (Harfe) und Maria Friedrich (Violoncello).

Man kennt sie. Ihrem Publikum ist sie schon lange ans Herz gewachsen, ihre Stimme und Erscheinung sind einem vertraut, aus Rundfunk und Fernsehen ist sie nicht wegzudenken.
Mehrfach wurde sie für Ihre Arbeit ausgezeichnet: mit der "Goldenen Kamera" und zweimal mit dem "Telestar", dem Vorgänger des "Deutschen Fernsehpreises".  Sabine Sauer: Moderatorin, Journalistin, TV Talkerin.

Nicht ganz so bekannt sind Sabine Sauers regelmäßige Auftritte bei anspruchsvollen Kultur-Ereignissen wie z.B. beim "Klassik Open Air" am Münchner Odeonsplatz, beim "Nürnberger Klassik Open Air" im Luitpoldhain oder bei "Klassik um 11" mit den Nürnberger Symphonikern.

Ihre Liebe zur Poesie und Literatur ist eine weitere Facette in diesem breiten Spektrum. Das Programm "Bayerischer Advent“, das sie zusammen mit ihren kongenialen Musikpartnern, dem „Trio Gruberich“, gestaltet, nimmt das Publikum mit auf eine musikalische und poetische Reise durch die Adventszeit. Mit feinem Gespür für die Zwischentöne, mit Humor und Besinnlichkeit. Ein Abend, der uns wieder spüren lässt, worin der Zauber der Adventszeit liegt.

 

...gruberich bekennt sich zum bajuwarischen Kosmos, zu Hackbrett und steirischer Harmonika, und ist doch auch weit mehr als das: Gruberich ist eine Entdeckung.

Ihre Musik liegt im Spannungsfeld zwischen Volksmusik, Klassik und Worldjazz.

Hackbrett, Violoncello, Harfe und Ziach gone wild.

Ausgezeichnet mit dem internationalen Worldmusic Award, creole (2018 Berlin) und dem Kompositionspreis Placidus von Camerloher (2018).

 

www.gruberich.de

Hörbeispiel: https://www.youtube.com/watch?v=V0qrP3WyS58

Datum:

17. Dezember 2022

Zeit:

19 Uhr

 

Eintrittspreis:

18 €

(keine Ermäßigungen)

Freie Platzwahl

Vorverkaufsbeginn: 

17. Oktober 2022