Adventskonzert

Markus Simon singt Lieder und Arien
quer durch die Jahrhunderte

Markus Simon

Samstag, 27. November 2021

19 Uhr

Eintrittspreis:
15 €

Markus Simon wuchs als Kind einer musikalischen Pfarrfamilie in Langenzenn auf. Als Bassbariton-Solist sowie als Leiter der Kantorei und des Vokalensembles Langenzenn tritt er regelmäßig in Fürth auf, zum Beispiel im Stadttheater und der Auferstehungskirche, sowie in der Metropolregion. Kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet ihn unter anderem  mit Bernd Müller und den Fürther Streichhölzern, mit der Musikschule Fürth, in deren Trägerverein er mitarbeitet, und mit Kirchenmusikdirektorin Sirka Schwartz-Uppendieck.

Als gefragter Bassbariton interpretiert Markus Simon die gängigen Oratorienpartien aus Barock, Klassik und Romantik ebenso wie klassische und moderne Lieder und Opernrollen. Die Vielseitigkeit und Wandelbarkeit seiner Stimme reicht bis hin zu Jazz und Gospel. Im Bereich der zeitgenössischen Musik hat Markus Simon mehrere Uraufführungen gestaltet. In Fivizzano (Toskana) erhielt Markus Simon 1998 einen 1. Preis in der Kategorie Canto lirico für die Interpretation von Liedern aus Schuberts Winterreise.

Beim Konzert in der Johanneskirche begleitet sich Markus Simon selbst auf Orgel, Klavier und Gitarre und gibt somit einen Einblick in die Bandbreite seines Könnens.

Schlaf in guter RuhMarkus Simon
00:00 / 02:09

Vorverkaufsbeginn: 27. September per E-Mail an kirchenmusik.katholisch.nea@gmail.com

Bitte geben Sie der pandemiebedingten Datenerfassung wegen Ihren Namen und Ihre Adresse und/oder Telefonnummer an, unter der Sie erreichbar sind. Bei Kartenkauf an der Abendkasse bitte eine halbe Stunde vor Konzertbeginn kommen. Es gelten die zum Zeitpunkt des Konzerts vorgegebenen Hygienevorschriften.