Konzert zur 139. Kirchenweihe

Duo Musenküsse

Urlaub für die Ohren 

Anne Kox-Schindelin, Harfe
Birgit Saemann, Violoncello

Birgit und Anne
Birgit und Anne

Anne Kox-Schindelin
Anne Kox-Schindelin

Birgit Saemann
Birgit Saemann

Birgit und Anne
Birgit und Anne

1/3
Ohrwürmer der Klassik 

Es erwartet Sie ein exquisites Konzert mit zwei besonderen Instrumenten, die sich hervorragend ergänzen.

Anne Kox-Schindelin und Birgit Saemann haben für Harfe und Cello ausgewählte Zugabenwerke bearbeitet. Sie beginnen ihr Konzert da, wo andere normalerweise aufhören.

Der Schwan von Camille Saint-Saens, die Träumerei von Schumann, die Habanera von Bizet sind nur einige Beispiele ihrer musikalischen Bonbons.

Datum:
16. Oktober 2022
 

Uhrzeit:
17 Uhr

Eintritt: 15 €

Anne Kox-Schindelin wuchs als Tochter einer Sängerin in einem sehr musikalischen Umfeld auf. Es wurden viele unterschiedliche Stile musiziert- von historischen Tänzen, Barock, Klassik bis hin zur alpenländischen Stubenmusik.

Ihre musikalische Ausbildung begann sie mit fünf Jahren. Über die Blockflöte und das Klavier gelangte sie mit elf Jahren zur Harfe, die seit diesem Zeitpunkt ihr Lieblingsinstrument geblieben ist.
Sie nutzte die Chance, dieses Instrument bei Frau Professor Gisèle Herbet zu lernen, bei der sie nach dem Abitur an der Musikhochschule Würzburg bis zur Fortbildungsklasse studierte. Anschließend bildete sie sich als Diplommusiklehrerin fort und, hatte einen Lehrauftrag an der Universität Bamberg und ist an der Musikschule Kleinostheim bei Aschaffenburg als Harfenlehrerin tätig.

Birgit Saemann studierte Violoncello an den Staatlichen Hochschulen Karlsruhe, Stuttgart und in Paris bei Prof. Speermann (Mendelssohn-Bartholdy-Quartett), dem Melosquartett und Prof. Strauss. Sie belegte Meisterkurse bei Michael Utkin (Moskauer Klaviertrio) und Mario Brunello (Italien), war Stipendiatin des Deutschen Musikrates, gewann internationale Kammermusikpreise und spielte u.a. im Rundfunkorchester Tiflis, im Folkwang Orchester Essen und bei den Würzburger Philharmonikern. In unterschiedlichsten Projekten konzertiert sie solistisch und kammermusikalisch, im In- und Ausland, wie z. B. Hermann Prey Festspiele Bad Urach, Rio Reiser Festival Fresenhagen, Schwetzinger Schlossfestspiele, Sommerfestival Paxus (Griechenland) und Pescara (Italien). Als Dozentin unterrichtete sie an der Julius-Maximilian-Universität Würzburg.

Nach einem Fahrradunfall mit ungewissem Ausgang für die weitere Karriere als Cellistin vertiefte sie ihr schauspielerisches Talent in einer Schauspielausbildung. Es folgten Engagements an der Landesbühne Oberfranken, bei „Greene Entertainment“ Nürnberg und in Verbindung mit Musik im Euro-Studio Landgraf Titisee, am Theater am Neunerplatz Würzburg, am ETA Hoffmann Theater Bamberg, am Theater Ravensburg und am Staatstheater Nürnberg.

TräumereiDuo Musenküsse
00:00 / 02:20